Fr., 29. Apr.

|

Tannhüsern 2, 6016 Hellbühl, Schweiz

SEMINAR FRÜHLING 2022

Am Seminarwochenende zum Thema Frühling stellen wir uns der Frage: wer bin ich? und üben uns in achtsamer Wahrnehmung unseres Seins.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
SEMINAR FRÜHLING 2022

Zeit & Ort

29. Apr., 17:30 – 01. Mai, 15:00

Tannhüsern 2, 6016 Hellbühl, Schweiz

Über die Veranstaltung

Im Frühling spriessen Blätter, brechen Pflanzen durch scheinbar leere Erde, es grünt und blüht und die Welt sieht jeden Tag anders aus. Das Wunder des Lebens ist unübersehbar. Wir nehmen uns Zeit, uns selbst anzuschauen und herauszufinden: Wer sind wir, wie sehen wir aus – von aussen, von innen? Was geschieht mit uns, jetzt gerade? Den Antworten auf diese Fragen kommen wir mit Atemübungen, geführter Meditation, in Gesprächsrunden, aber auch mit handfesten, gestalterischen Tätigkeiten auf die Spur.

Das Seminarprogramm wird zum Auftakt des Seminarwochenendes bekannt gegeben. Es richtet sich nach der Teilnehmerzahl und anhand des Vorwissens der Teilnehmer/innen.

Hast du noch eine Frage?

Lucia und Barbara geben gerne Auskunft:

Lucia +41 41 467 23 51

Barbara +41 79 590 68 92

Unterkunft auf dem Bauernhof Tannhüsern. Alle Infos zu Zimmern und Räumen findest du auf tannhuesern.ch

Seminarkosten mit Übernachtung im Einzelzimmer 450.- CHF

Seminarkosten mit Übernachtung im Doppelzimmer 420.- CHF

In den Seminarkosten sind Getränke, Mahlzeiten und Kursmaterial inbegriffen. Einfache, saisonale Küche. Bitte allfällige Allergien oder Unverträglichkeiten bei der Anmeldung angeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnehmenden während der Zeit des Seminars für sich selbst die Verantwortung tragen. Aus unserer Erfahrung ist es empfehlenswert, dass im Sinne einer Prozessarbeit alle vier Seminare besucht werden. Anmeldeschluss ist jeweils 3 Wochen vor Seminarbeginn und die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Für einen ersten Kontakt werden wir uns gerne bei dir melden.  

Bei einer Abmeldung ohne Ersatz stellen wir eine Aufwandsentschädigung von 50.- Fr. in Rechnung.